Ulrike Dieminger

Über Ulrike

Malen bedeutet für sie, abzuschalten und sich nur noch mit Farbe, Materialien und deren Zusammenspiel zu beschäftigen.

Eines ihrer Motive ist der Kölner Dom, bei dem sie versucht, die verschiedensten Ansichten einzufangen.

Sport gehört zu Ulrikes Leben dazu und so setzt sie sich auch mit diesem Thema auseinander.

Das Rennradfahren, insbesondere die „Tour de France“, faszinieren sie in der malerischen Umsetzung. Hier arbeitet sie vorzugsweise mit Collagen, da diese die vielen Facetten des Sports, wie Geschwindigkeit, Teamgeist, Dynamik, aber auch einmalige Natureindrücke für sie so am besten darstellen lassen.

 

Mehr Infos auch hier:

https://ulrike-dieminger.jimdo.com/